7. Oktober 2017

ab 16.00 Uhr

Das Museum in St. Anton am Arlberg gibt in der langen Nacht der Museen einen tiefen Einblick in die Geschichte unseres Ortes, aber auch in die Geschichte der Trier Villa, in dem das Museum seine Heimat gefunden hat.

Es werden die Räume des Dachbodens geöffnet, die bis jetzt der Öffentlichkeit noch vorenthalten wurden. Hier spüren wir noch förmlich den Geist der guten alten Zeit. Alle im Originalzustand befindlichen Räume lassen das Leben der ehemaligen Besitzer erahnen.

Datum:
Samstag, 7. Oktober 2017

Ort:
Museum St. Anton am Arlberg

Programm:
16.00 Uhr – Präsentation Malwettbewerb der Volksschule St. Anton
16.00 – 18.00 Uhr – Kinderprogramm: Workshop zur Museumsgeschichte mit Christa Bohle
16.30 Uhr – Eröffnung der Sonderausstellung “90 Jahre St. Anton am Arlberg”
18.00 Uhr – Führung durch das Haus
19.00 Uhr – mit Zeitzeugen über die Geschichte St. Antons diskutieren
20.00 Uhr – Zeitzeugengespräche “90 Jahre St. Anton am Arlberg”
21.00 Uhr – Geschichte der Feuerwehr St. Anton am Arlberg
21.30 Uhr – mit Zeitzeugen über die Geschichte St. Antons diskutieren
23.00 Uhr – Mitternachtsjause