Samstag, 5. Oktober 2019

ab 18.00 Uhr

Das Museum St. Anton am Arlberg ist mehr als ein klassisches
Museum. Es ist ein Platz, der Kraft tanken lässt. Inmitten einer
einzigartigen alpinen Parklandschaft findet sich plötzlich ein
historisches Kleinod – die vor mehr als 100 Jahren entstandene
Villa Trier. Heute ist sie ein Ort, an dem man der Geschichte
St. Antons nachspüren kann.

Es werden die Räume des Dachbodens geöffnet, die der Öffentlichkeit
normalerweise unzugänglich sind. Hier spüren wir noch förmlich den
Geist der guten alten Zeit und die alle im Originalzustand
befindlichen Räume lassen das Leben der ehemaligen Besitzer
erahnen. Außerdem dreht sich an diesem Abend alles rund um das
Thema “Schützen in St. Anton am Arlberg”.

Datum:
Samstag, 5. Oktober 2019

Ort:
Museum St. Anton am Arlberg

Programm:
18.00 Uhr: Eröffnung Sonderausstellung “90 Jahre Pater Fritz Tschol”
ab 19.00 Uhr: Führungen durch das Haus
ab 19.30 Uhr: Zeitzeugengespräche zum Thema “Schützen in St. Anton am Arlberg”

Ab 21.00 Uhr wird eine köstliche “Tiroler Marend” angeboten.